Archiv

Veranstaltungen 2011: Italien: Der lange und kurvenreiche Weg zur Einheit. 150. Jahre Einigung Italiens

gefördert von Stadt Wien - Magistratsabteilung Kultur

Tutti all'Opera! Cross-Over Italienischseminare für Opernfans

Österreichische Mediathek des Technischen Museums, Marchettischlössl

Die neapolitanische Musikschule und die Entstehung der opera buffa, 22. Jänner 2011
mit: Edwin Vanecek (Konservatorium Wien Privatuniversität); Cembalistin: Romina Mayer; Sänger: Angelika und Albin Zoder

Melodram als Politikum: Nabucodonosor di Solera-Verdi (1842), 26. März 2011
mit: Edwin Vanecek (Konservatorium Wien Privatuniversität) und Hermann Hunger (Österreichische Akademie der Wissenschaften); Gitarrist: Stefano Mileto; Sängerin: Paola Bono

Melodram als Politikum - reloaded: La battaglia di Legnano di Cammarano-Verdi (1849), 7. Mai 2011
mit: Edwin Vanecek (Konservatorium Wien Privatuniversität)

Antonio Vivaldi: Künstlerische Indizien - 270 anni dalla morte di A. Vivaldi, 15. Oktober 2011
mit Edwin Vanecek (Konservatorium Wien Privatuniversität); Cembalistin: Romina Mayer; Violinistin: Karen Murray; Cellist: Edwin Vanecek

La Pasta, la Norma e la pasta alla Norma: Schicksal einer Oper. 180 Jahre Norma von Vincenzo Bellini, 26. November 2011
mit Edwin Vanecek (Konservatorium Wien Privatuniversität) und Helmut Birkan (Institut für Germanistik der Universität Wien); Pianistin: Romina Mayer; Sängerin: Angelika Zoder

Ciak! S'impara - Geschichte des modernen Italien in zwölf ausgezeichneten Filme

  • Italien - Anfang 20. Jahrhundert: L'albero degli zoccoli (E. Olmi, 1978)

  • Als man Kriege noch nicht numerieren mußte: La Grande guerra (Mario Monicelli, 1959)

  • Faschismus einmal anders: Gli anni ruggenti (Luigi Zampa, 1962)

  • Der Unsinn des Krieges: Mediterraneo (Gabriele Salvatores, 1991)

  • Der Niedergang: Mussolini ultimo atto (Carlo Lizzani, 1974)

  • 44.9.8: Tutti a casa (Luigi Comencini, 1960)

  • Die Resistenz: Le quattro giornate di Napoli (Nanni Loy, 1962)

  • Die Geburtstunde der commedia all’italiana: I soliti ignoti (Mario Monicelli, 1958)

  • Der Weg hierher: C'eravamo tanto amati (Ettore Scola 1974)

  • Ein Problem – eine Lösung: Divorzio all'italiana (Pietro Germi, 1962)

  • Die bleiernen Jahren: Il caso Moro (Giuseppe Ferrara, 1986)

  • Mafia für Anfänger: Johnny Stecchino (Roberto Benigni, 1991)

Vorträge

8.03.1911/2011 - 100 Jahre Frauentag Patriote italiane
Afterwork Academy

L'Italia s'è desta ... Patriote italiane del '700 e dell'800 Frauen in den Italienischen Nationalbewegungen des 18. und 19. Jahrhunderts, 23. März 2011
mit Elisabetta Folliero (Studio Folliero, L'Aquila-Wien), Ulrike Alker (FH Campus Wien), Margareth Lanzinger (Institut für Geschichte der Universität Wien) und Laura Guidi (Università di Napoli "Federico II")

Hinter den Kulissen der italienischen Geschichte: Illuminismo napoletano e Repubblica partenopea, 5. Mai 2011
mit Gianluigi Segalerba, Elisabetta Folliero (Studio Folliero, L'Aquila-Wien), Maria Rosaria Pelizzari e Margherita Platania (Università degli Studi di Salerno)

Sonderführungen

Kunsthistorisches Museum: Schönheitsideale im Laufe der Jahrhunderten 12. März 2011, mit Alessandra Arseni

Veranstaltungen